Weinbergschule Hochheim
Weinbergschule Hochheim

Baumaßnahmen an der Weinbergschule

Der Spatenstich

31.10.2018

 

„Will dir sagen, was ich fühle will dir sagen wie´s mir geht.“

 

Pünktlich um elf Uhr läuteten die Glocken. Dann haben die Kinder der Klasse 4a zu Beginn der Veranstaltung diesen Refrain gesungen. Wie es aber den Weinbergskindern, den Eltern und Lehrkräften bei dem Gedanken an die bevorstehende Bauzeit wirklich geht, ist gar nicht so leicht zu sagen 

 

„Uns´re schönen Spielgeräte werden alle abgebaut und es fehlt der Platz zum Spielen und die Bagger sind so laut.“ 

 

Bei dieser Vorstellung kommt bei den Kindern erst einmal keine Freude auf. Manche Kinder waren sogar sehr traurig und wütend, als der Baum auf dem Südhof fallen musste und der Sandkasten und das offene Klassenzimmer abgebaut wurden, denn sie konnten das nicht verstehen. Damit die Schule schöner und größer werden kann, müssen wir aber gemeinsam viele Veränderungen ertragen und so manches aushalten. 

 

Der Landrat Herr Cyriax und sein Stellvertreter Herr Kollmeier haben den Weinbergskindern gut erklärt, wie so ein Bau funktioniert und wie die Schule am Ende aussehen wird. Es wird eine Mensa mit Terrasse geben, eine Bühne zum Theaterspielen, ein Werkraum mit Außenwerkstatt und viele neue Räume zum Spielen und Arbeiten.

 

Dann haben die beiden Männer und Herr Hartwig den Spaten genommen und damit Erde in die Luft geworfen. Herr Cyriax hat auch noch zwei Kinder dazu geholt, die durften mithelfen. Das war der erste Spatenstich und das war das Zeichen, dass jetzt die Baustelle ganz offiziell eröffnet ist. Auch der Architekt Herr Mey hatte einen Spaten genommen. In seinem Büro sind die Pläne für das neue Haus entstanden. Außerdem waren noch eine Menge anderer Menschen dabei. Die Reporter von mehreren Zeitungen, die Mitarbeiter des Main-Taunus-Kreises, die für die Baustelle verantwortlich sind und die Eltern vom Schulelternbeirat standen in einem großen Halbkreis. Aber auf der anderen Seite waren es noch viel mehr Menschen, denn alle Weinbergskinder und ihre Lehrerinnen und Lehrer waren mit dabei. Alle haben dann zusammen mit schöner Stimme und sehr textsicher das Schullied gesungen. Am Ende haben sich die Erwachsenen im Büro von Herrn Hartwig getroffen und etwas gegessen und getrunken. Für jedes Kind der Weinbergschule aber gab es ein gebackenes Häuschen aus Hefeteig. Und da kam bei den Weinbergskindern auch Freude auf. Jetzt freuen sie sich auf das fertige neue große schöne Schulhaus und warten mit Spannung auf den Tag, an dem der große Kran aufgestellt wird.

 

„Einmal wird es wieder Sommer, wenn man sie nur bauen lässt, dann wird alles groß und schön sein und dann feiern wir ein Fest.“

Es geht los!

Die Arbeiten an der Baustraße für den großen Umbau an der Weinbergschule haben begonnen.

Unglaublich aber wahr

Liebe Eltern,

 

so oft schon angekündigt und immer wieder verzögert, geschieht nun tatsächlich das so lange Erwartete. Am Mittwoch, den 19. September 2018 werden die ersten Bauarbeiten zur Erweiterung der Weinbergschule beginnen. Im ersten Schritt werden im Bereich des Kriegerdenkmals vorbereitende Maßnahmen für die Herstellung der Baustraße getroffen.

Folgende Maßnahmen werden dazu erfolgen. (siehe umseitigen Plan)

  • Der Kolbenpfad wird für Fußgänger gesperrt, der Zugang zur Schule von Süden erfolgt nur noch durch das Haupttor. Die beiden Tore am Kolbenpfad sind dann nicht mehr nutzbar.

  • Ein Bauzaun wird gestellt und damit wird der Südteil des Schulhofes hinter der roten Laufbahn für die Kinder nicht mehr nutzbar sein.

  • Der Schulweg aus der Südstadt wird nach Absprache mit dem Ordnungsamt der Stadt Hochheim durch Absperrungen und Geschwindigkeitsbegrenzungen gesichert.

 

Bitte besprechen Sie die Änderungen mit Ihrem Kind, falls es bei dem Schulweg von den Maßnahmen betroffen sein sollte.

Zuwegung während der Bauzeit
zuwegung schüler während der bauzeit n[...]
PDF-Dokument [240.1 KB]

Der aktuelle Zeitplan

  • Ab Oktober 2018: Vorraussetzungen für die Baustraße werden geschaffen. Die Sandgrube und das offene Klassenzimmer fallen dann weg.
  • Ab November 2018: Errichtung der Baustraße 
  • Bauzaun um den Nordhof herum wird aufgestellt.
  • Der Zugang zur Turnhalle wird von hinten geschaffen.
  • Betreuungshaus und Boxraum werden abgerissen.
  • Vogelnestschaukel und Klettergerät werden abgebaut.
  • Zwei neue Pavillons werden auf den Südhof gestellt.
  • Essen gibt es für alle in der Aula.
  • Februar 2018: Beginn der Abbrucharbeiten 
  • März 2018: Beginn des Neubaus
  • Juli 2020: geplante Fertigstellung

Stand  Oktober 2018

Immer größer - immer schöner

Aktuelle Infos zu den Baumaßnahmen an der Weinbergschule finden Sie auf dieser Seite.

Was wird gemacht?

•Mehr Platz für die Betreuung
•Eine große Mensa
•Ein Raum mit Bühne für Musik und Theater
•Klassenräume und Gruppenräume
•Außengelände wird neu gestaltet

Die neuen Spielgeräte könnten so aussehen:

Baumaßnahmen Weinbergschule
Hier finden Sie die Informationen noch einmal in einem Dokument.
Baumaßnahmen-Weinbergschule.pdf
PDF-Dokument [1.5 MB]

Weinbergschule

Kirchstr. 42
65239 Hochheim am Main

 

Unser Sekretariat:

 

Daniela Gerken

 

Telefon

+49 6146 8282460

+49 6146 8282469

(mit Anrufbeantworter)

 

Fax

+49 6146 8282466

 

Mail

poststelle@weinberg.hochheim.
schulverwaltung.hessen.de

 

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.


Unsere Sekretariatszeiten:

Mo - Do 7:00 - 13:30 Uhr

Fr            7:00 - 13:00 Uhr

                                      

Schulkindbetreuung:

06146 8282472

Hier finden Sie Informationen zur Zugänglichkeit unseres Schulgeländes für Menschen mit Mobilitäts-Einschränkungen.

Weinbergschule auf Facebook

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Weinbergschule