Aktuelles

Kinderreporter dokumentiert die Bauarbeiten

Endlich wird es Frühling und endlich bekommen die Weinbergskinder wieder einige Teile ihres schönen großen Schulhofes zurück. Die großen Container auf dem Südhof sind verschwunden und endlich kann das Völkerball-Feld wieder genutzt werden. Mit großem Interesse beobachten die Kinder ganz gespannt, welche Teile des Schulhofes wieder freigegeben werden und welche längst verloren gegangenen Schätze wieder auftauchen. Aber nicht nur die Veränderungen auf dem Gelände des Schulhofes werden dabei genau unter die Lupe genommen, sondern auch die Vorgänge auf der Baustelle selbst. Ein Nachwuchsreporter der Seehundklasse berichtet von den baulichen Veränderungen der letzten Wochen, die besonders gut vom Südhof beobachtet werden können.

13.02.2022

Die Baustelle an der Weinbergschule

 

An der Weinbergschule wird immer noch gebaut. Eigentlich sollten die Bauarbeiten 2019 abgeschlossen sein Im Moment wird auf dem Südhof der Schulhof erweitert und die Baustelle wurde abgerissen. Mit dem kleinen Bagger und dem Presslufthammer wurde die Baustraße aufgerissen und der Radlader hat den Schutt in den LKW geladen. Der LKW hat den Schutt weggefahren und Erde geholt. Der Bagger hat die Erde vom LKW zu einem Hügel gebaggert. Ich vermute, dass die Erde zum Aufschütten von den Schlaglöchern, die beim Straßenabriss entstanden sind, gebraucht wird. Ich schreibe, wenn es Neuigkeiten gibt.

 

05.03.2022

 

Neuigkeiten von der Baustelle an der Weinbergschule

Der restliche Sand, der übrig geblieben ist, wurde von einem Kettenbagger in die LKWs geladen und weggefahren. Außerdem wurden Vermessungen gemacht. Ein Betonmischer hat feinen Kies angeliefert. Der Radlager hat den Kies verteilt. Dann haben die Bauarbeiter mit Schippen alles gerade gezogen und darauf Pflastersteine verlegt. Danach wurden der Kettenbagger und der Radlader weggebracht und durch zwei neue Fahrzeuge ersetzt. Zusätzlich wurde ein großer Kettenbagger angeliefert, um die Baustraße weiter abzureißen. Mehrmals am Tag kam ein Sattelzug und hat den restlichen Schutt der Baustraße weggeräumt. Danach hat ein kleiner LKW Erde geliefert und der Radlader hat sie in einen Graben geschüttet. Die Bauarbeiter haben mit Schippen und der Rüttelmaschine alles glatt gemacht. Dort soll der alte Fußweg zum Friedhof wieder langführen.

 

 

Text: Schüler aus der Seehundklasse

Bilder: R. Gerber

 

 

 

Schulanfänger Schuljahr 23/24

Liebe Eltern der Schulanfänger*innen des Schuljahres 23/24,

 

herzlichen Dank für Ihre Teilnahme am Online-Informationsabend zur Einschulung 2023/24 an der Weinbergschule. Eine Zusammenfassung mit den wichtigsten Informationen haben wir Ihnen unter der Rubrik 'Schulanfänger' bereitgestellt. Oder Sie klicken einfach auf den Button und gelngen direkt auf die entsprechende Seite.

Der Neubau ist bezogen!

Seit November 2021 ist der Neubau der Weinbergschule fertiggestellt. Nach und nach wurden die Unterrichtsräume im Erdgeschoss, sowie die Räume der außerunterrichtlichen Betreuung im Obergeschoss, bezogen. 

 

Damit Sie sich einen eigenen Eindruck verschaffen können, haben wir eine Bildergalerie erstellt. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim 'digitalen Rundgang'!

Weinbergschule goes green!

Ein neues Schulprojekt hat den Weg zu uns gefunden. Zusammen mit den Schülerinnen und Schülern plant die Weinbergschule einen Schulgarten, getreu dem Motto: „Weinbergschule goes green!“ Schon im Sommer 2021 haben Himbeer- und Johannisbeersträucher ihren Weg auf den Südhof gefunden. Mittlerweile sind die kleinen Pflänzchen in die Höhe geschossen und sprießen fröhlich vor sich hin, sodass wir im nächsten Jahr viele leckere Früchte erwarten können. Für die Beete haben die Kinder der Nachmittagsbetreuung drei wunderschöne Vogelscheuchen erstellt, die für den Schutz unserer Beerensträucher sorgen.

 

Für den kommenden Frühling ist noch einiges geplant. Der Plan reicht von Gemüsebeeten über eigene Traubenreben bis hin zu einer Permakultur. Wir freuen uns auf die Umsetzung, zusammen mit den Schülerinnen und Schülern und hoffen auf einen ertragreichen Schulgarten, von dem wir viel über unsere regionalen Pflanzen lernen können.

 

 

(Text/Bilder: L. Drobisch)

Unser digitales Bilderbuchkino -                           Der rote Regenschirm

Ein Projekt der Klasse 3d (Frau Riehl) in Zusammenarbeit mit Frau Hahn und Frau Schumann von TfA (Theater für Alle)

 

Idee: Ein digitales Bilderbuch soll von den Kindern mit eigenen Texten vertont werden.

Durchführung: Frau Riehl präsentierte den Kindern das digitale Bilderbuch „Der rote Regenschirm“ aus dem Sauerländer Verlag. Die Kinder erkannten schnell, dass der Text fehlte. Sofort sprudelten die ersten Ideen…

 

Die Kinder bildeten eigenständig kleine Gruppen und es ging an die Arbeit! In einem ersten Schritt erhielt jede Gruppe alle Bilder des Bilderbuchs in ausgedruckter Form, das sogenannte „StoryBoard“. Das „StoryBoard“ ist eine Art „Regie-Buch“. Die Kinder suchten Bilder aus, zu denen sie etwas erzählen wollten. So entstanden nach und nach Texte zu den Bildern. Das Ganze fügte sich zu kreativen Geschichten.

 

Nachdem die Texte und Ideen zu den Bildern aufgeschrieben waren, verteilten die Kinder die Rollen. Wer spricht welchen Teil? Wer ist der Hund? Wer ist der Erzähler? Wer macht welches Geräusch? Wie können wir beim Sprechen betonen? Die Proben begannen.

Nun waren die Gruppen nach und nach bereit für ihre Tonaufnahme. Mit Hilfe der App iMovie nahm jede Gruppe ihre Texte teilweise ganz eigenständig mit dem iPad auf.

 

In einem letzten Schritt hinterlegte jede Gruppe ihre eigene Geschichte mit einer Musik, die sie selbst aussuchte.

Unsere Ergebnisse: Aus einem digitalen Bilderbuch ohne Text entstanden innerhalb von zwei Tagen unterschiedliche, phantasievolle Geschichten. Aber überzeugt euch einfach selbst und schaut euch hier unsere Ergebnisse an!

 

P.S. Ein Schüler der Klasse wollte lieber seine eigene Bildergeschichte malen und vertonen! Ihr werdet sicher schnell herausfinden, welche das ist! Viel Spaß dabei!

 

(Text/ Bilder/ Videos: J. Riehl)

Die Vorklasse stellt sich vor

Ihr Kind besucht im kommenden Schuljahr die Vorklasse? Sie möchten mehr über das Konzept und die Inhalte der Vorklasse erfahren?

 

Sehr gerne Informieren wir Sie hier ausgiebig darüber!

 

Weinbergschule

Kirchstr. 42
65239 Hochheim am Main

 

Schulleiterin

Heike Scherf

 

Sekretariat:

Daniela Gerken

 

Telefon

+49 6146 8282460

+49 6146 8282469

(mit Anrufbeantworter)

 

Fax

+49 6146 8282466

 

Mail

poststelle@weinberg.hochheim.
schulverwaltung.hessen.de

 

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.


Sekretariatszeiten:

Mo - Fr   7:00 - 13:00 Uhr


Datenschutzbeauftrage:

Frau Irene Seidel                                   

Schulkindbetreuung:

Susanne Ludwig

06146 8282472

weinberg@betreuung-mtk.org

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Weinbergschule